Archiv Leitlinien "Wettenberg-hilft" Steuerungsgruppe Spendenkonto Sport und Flüchtlinge Schulbesuch in Hessen Wir suchen! Ich möchte helfen! Ich habe abzugeben! Informationen Angebote Für Flüchtlinge Veranstaltungshinweise Downloads Pressespiegel Kontakt

10.12.2015

10. Dezember 2015

Innen- und Außenansicht der neuen Pavillons für Flüchtlinge. Die ersten Unterkünfte stehen in Wißmar. Fotos: Jachmann

Neue Generation von Unterkünften für Flüchtlinge steht schon in Wißmar

KREIS GIESSEN - (ae). Der erste von insgesamt 30 Holz-Pavillons, die der Landkreis von einer Wettenberger Firma kauft, befindet sich in Wißmar im Aufbau und soll unmittelbar noch vor Weihnachten bezogen werden.

Bis zu 32 Personen finden in einer solchen Unterkunft Platz. Drei gibt es allein in Wettenberg. Landrätin Anita Schneider hat jetzt im Sozialausschuss des Kreistags dazu dargelegt, dass schon gerechnet auf zwei Jahre der Kauf der Pavillons preiswerter ist als die Anmietung.

In Nachverhandlungen sei erreicht worden, dass der Kreis jetzt auch mit allem heizen kann, „was wir vor Ort finden“, sagte die Landrätin und nannte Gas, Fernwärme und Strom. Die Siedlungen aus Metall-Containern und die Holz-Pavillons waren bisher allein auf Strom ausgelegt. Nun spare der Landkreis auch an dieser Stelle Geld, sagte die Landrätin.

Gießener Anzeiger, 10.12.2015